Startseite

Unser Vorstand

Wie schon im letzten Bericht erwähnt, war bei der Mitgliederversammlung am 12.4. die Stelle des/der zweiten Vorsitzenden  und der Schriftführerin zu wählen. Inga Bolte, bisher als Beisitzerin im Ausschuß tätig, stellte sich für das Amt der zweiten Vorsitzenden zur Wahl und wurde einstimmig  gewählt. Lena Grübel, Schriftführerin, stellte sich wieder zur Wahl und wurde ebenfalls einstimmig gewählt (über eine Frauenquote muss bei der Eintracht nicht diskutiert werden).

Unser Vorstand von links nach rechts:

Inga Bolte, zweite Vorsitzende, Doris Langeneck, erste Vorsitzende, Lena Grübel, Schriftführerin

Mitgliederversammlung

 

Am Freitag, 12.4., fand im Clubheim des TVU in Unterboihingen die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Der Männerchor eröffnete die Versammlung mit dem Lied „Wer recht sein Glück probieren will“.  Die erste Vorsitzende Doris Langeneck begrüßte die anwesenden Mitglieder. Im Anschluß fand die Totenehrung statt und mit einer Schweigeminute gedachte man der verstorbenen Mitglieder. Doris Langeneck hob die Highlights des vergangenen Jahres hervor und bedankte sich für die dafür geleistete Unterstützung. Es folgten die Berichte der Schriftführerin und Schatzmeisterin. Dirigent Helmut Grübel zeigte sich im Großen und Ganzen zufrieden, die Highlights mit Band machten besonders viel Spaß. Die Entlastung des Vorstandes durch Roland Sigg wurde einstimmig angenommen.

Bei den Wahlen gab es eine Veränderung. Carmen Becker, bisherige zweite Vorsitzende, stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Gewählt wurden einstimmig:

Inga Bolte als zweite Vorsitzende

Lena Grübel als Schriftführerin

Andreas Zeller als zweiter Wirtschaftsführer

Doris Langeneck bedankte sich bei Carmen Becker für ihre über zehn Jahre dauernde Tätigkeit als erste und ein Jahr als zweite Vorsitzende mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein.

 

Unter Punkt Verschiedenes wurde mitgeteilt, dass der Mitgliedsbeitrag an den Chorverband Karl-Pfaff auf 3 Euro pro aktives Mitglied, ab 2020 dann auf 4 Euro erhöht wird.

Der  Einzug des Mitgliedsbeitrag an den Gesangverein Eintracht wird ab 2020 auf den 15. Februar vorverlegt (bisher 15.Mai).

Bei Acappella wurden als fleißige Sänger Gerold Denzinger und Christoph Bloedner-Kurrle geehrt, beim Männerchor Ewald Hansjosten, Helmut Geiger, Siegfried Zeller und Gerold Denzinger.  Der Männerchor sang zum Schluß noch zwei Lieder und Doris Langeneck beendete um 21.00 Uhr die Mitgliederversammlung.

 

Mitgliederversammlung

Am Freitag, 12.4. um 19.30 Uhr findet unsere Mitgliederversammlung im Clubheim des TVU in Wendlingen/Unterboihingen statt. Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich ein.
Folgende Tagesordnung liegt vor:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte der Vorsitzenden, Schriftführerin, Kassenbericht, Chorleiter
4. Entlastung des Vorstandes und Schatzmeisterin
5. Wahlen. Zu wählen sind Wirtschaftsführer/In, SchriftführerIn, der/ die zweite Vorsitzende. Für das Amt des/der zweiten Vorsitzenden gibt es noch keine Kandidaten.Bitte melden Sie sich bei der ersten Vorsitzenden falls Sie Interesse an einem Amt haben.
6. Anträge
7. Verschiedenes
Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens acht Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich und begründet beim Gesamtvorstand einzureichen

Jahresfeier 2019 am Samstag den 16.03.2019

Jahresfeier des Gesangvereins Eintracht 1886 Unterboihingen e.V.

70er Jahre – unter diesem Motto lud der Gesangverein Eintracht Unterboihingen am Samstag, 16.3. zu seiner diesjährigen Jahresfeier im Treffpunkt Stadtmitte in Wendlingen ein. Eine gelungene Bühnendekoration samt „Prilblumen“ stimmten effektvoll auf den Abend ein. Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende Doris Langeneck eröffnete Acappella mit „Killing me softly“ den ersten Teil, der vorwiegend mit Liedern aus dem Repertoire des Chores bestand. Melancholisch folgte „As tears go by“ von den Rolling Stones. Mit „Happy together“ wurde es lebhafter. Nach diesem relativ ruhigen musikalischen Einstieg zeigte Acappella, dass sie auch anders können. Schwungvoll und mit sexy Hüftschwung präsentierten sie „RAMA LAMA DING DONG“ aus dem Jahr 1958 das Publikum war begeistert. Der Männerchor der Eintracht sang vom „Mädchen mit den blauen Augen“, gefolgt von dem Trinklied „Der liebste Buhle“ aus dem 16. Jahrhundert. Mit dem Marschlied „Wer recht sein Glück probieren will“ ging es in die „Herrliche Berge“. Gekonnt präsentierte der Männerchor das humorvolle Lied „Das Huhn und der Karpfen“, bei dem das Publikum zum Lachen gebracht wurde und die Darbietung mit viel Beifall belohnte.
Nach diesem musikalischen Beitrag konnte die erste Vorsitzende drei Ehrungen vornehmen. Im Namen der Eintracht bedankte sie sich mit einer Kette bei Gabi Gangl für 10 Jahre, bei Georg Ungar und Hans Köhler mit der Silbernen Ehrennadel und einer Flasche Wein für 25 Jahre Mitgliedschaft.
Acappella beendete den ersten Teil des Abends mit Gospels, unterstützt von Michael Holder am Klavier. Thomas Langeneck übersetzte den Text für das bessere Verständnis ins Deutsche. „He is King“, „All night all day“, „Hymn To Freedom“ und „Lift me up“ wurden gekonnt mal kraftvoll oder lebhaft gesungen.
Nach der Pause wurde das Publikum von Doris und Thomas Langeneck im Outfit der 70er Jahre mit den Worten „Willkommen bei der Hitparade“ begrüßt, was einen Beifallssturm auslöste. Charmant, witzig und informativ führten die Moderatoren durch den zweiten Teil des Abends, der musikalisch von Michael Holder am Klavier begleitet wurde. Der Hit „Du kannst nicht immer 17 sein“ wurde vom Männerchor schwungvoll vorgetragen. Es folgten „Butterfly“, (das in 7 Sprachen übersetzt wurde), gefolgt von „Die kleine Kneipe“ und „Aber bitte mit Sahne“. Die Zuhörer freuten sich über die bekannten Lieder und sangen teilweise sogar mit. Acappella betrat im Outfit der 70er die Bühne und sang Jürgen Drews „Ein Bett im Kornfeld“, für das es viel Applaus gab. „Sailing“ fehlte ebensowenig wie „Drift away“. Temperamentvoll und mit viel Bewegung vorgetragen wurde „Dschingis Khan“ und „Moskau“, bei dem am Schluß sogar die Gläser flogen. Das Publikum applaudierte begeistert und als Zugabe gab es nochmals „Dschingis Khan“,das in Deutschland 29 Wochen auf Platz 1 in den Charts stand. Die Chöre der Eintracht bekamen für ihre Darbietungen viel Beifall und präsentierten unter der Leitung ihres Dirigenten Helmut Grübel eine rundum gelungene Veranstaltung!

 

20 Jahre Acappella

Kirchenkonzert „Gospels and Spirituals“ in Unterensingen

Unser erfolgreiches Kirchenkonzert „Gospels and Spirituals“ vom Juli fand nochmals in der Evangelischen Kirche in Unterensingen  am 24.11. statt. Der Funke sprang schnell über und die Zuhörer belohnten uns mit begeistertem Beifall. Nach einer Zugabe von „He is King“ fand dieses Jubiläumsjahr einen schönen Abschluß.

Wir danken Herrn Pfarrer Spielvogel für die nette Begrüßung und unserem Sänger Thomas Langeneck für die einfühlsame Moderation. Dank an unsere Solisten Leo, Katrin, Norbert, Diana und Jenny. Professionell und super begleitet wurden wir wieder von Michael Holder am Klavier, Snejana Prodanova am Bass und Thilo Adam am Schlagzeug. Vielen Dank an unseren Chorleiter Helmut Grübel für die musikalische Leitung und seine „Engelsgeduld“, die ein solches Projekt erst möglich macht.

 

 

Außerordentliche Mitgliederversammlung

Am Donnerstag, 29.11. findet um 19.30 Uhr im Clubheim des TVU in Wendlingen/Unterboihingen unsere Außerordentliche Mitgliederversammlung statt.

Folgende Tagesordnung liegt vor:

Begrüßung,
Satzungsänderung,
Wahl des Schatzmeisters/Schatzmeisterin,
Verschiedenes.

Anträge zur Mitgliederversammlung sind bis spätestens acht Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich und begründet beim Gesamtvorstand einzureichen.

Wein und Gesang

Die Chöre der Eintracht waren am Samstag, 20.10. , Gäste des Sängerbundes Unterensingen und haben die Veranstaltung „Wein und Gesang“ musikalisch mitgestaltet. Der Sängerbund Unterensingen eröffnete diesen Abend und begrüßte das zahlreich anwesende Publikum. Der Männerchor der Eintracht wurde erst nach einer Zugabe von der Bühne entlassen und das gemeinsame Singen der beiden Männerchöre kam bei den Zuhörern sehr gut an. Acappella bekam für seinen Beitrag ebenfalls viel Beifall. Mit dem Schlußlied „All Night all Day“ wurde auf das bevorstehende Gospelkonzert des Chores in der Michaeliskirche in Unterensingen am 24.11. aufmerksam gemacht. Die musikalische Leitung der Chöre lag bei Helmut Grübel. Wir danken dem Sängerbund Unterensingen für die Einladung zu dieser Veranstaltung und kommen gerne wieder.

Gartenfest am Samstag, 28.7. und Sonntag, 29.7.

 

Der Männerchor der Eintracht eröffnete am Samstag um 18 Uhr mit „Musica du schönste Kunst“ das diesjährige Gartenfest. Nach dem musikalischen Beitrag des Chores begrüßte die erste Vorsitzende Doris Langeneck das -trotz der Hitze- schon zahlreich anwesende Publikum. Bürgermeister Weigel führte traditionsgemäß den Fassanstich aus, der diesmal jedoch  aufgrund eines kleinen technischen Defekts nicht ohne eine kleine Bierdusche von oben ablief, Er nahm es gelassen und mit viel Humor. Ab 19.30 übernahm der Musikverein Wendlingen die musikalische Unterhaltung und sorgte in bewährter Weise wieder für tolle Stimmung, die bis weit in die Nacht reichte. Am Sonntag spielte zum Frühschoppen das erste Mal „BlechNäpfleDeLuxe“ auf. Das Publikum war begeistert und entließ die Musiker erst nach zwei Zugaben. Nachmittags unterhielten der Männerchor, der Heimatchor Unterensingen  und Acappella unter der Leitung des Dirigenten Helmut Grübel die vielen Besucher des Gartenfestes.  Überrascht wurden die Wirtschaftsführer Norbert Geiger und Andreas Zeller von der ersten Vorsitzenden, die sich im Namen der Eintracht mit einem „Gschenkle“ für die intensive Arbeit, die für die Beiden schon Tage vor dem Fest beginnt, bedankte. Wir danken allen Helfern, die durch ihre tatkräftige Mithilfe und Unterstützung jeder Art zum Gelingen dieses Gartenfestes beigetragen haben.

 

 

Große Begeisterung beim Jubiläumskonzert „Gospel and Spiritual“ des Jungen Chores Acappella

Am 8.Juli fand das Jubiläumskonzert „Gospel and Spiritual“ in der St. Kolumban Kirche in Wendlingen-Unterboihingen statt. Trotz des schönen Wetters war das Konzert sehr gut besucht. Dekan Paul Magino übernahm die Moderation und sprach über den Inhalt der jeweiligen Lieder, die vom Lobgesang Gottes, der Hinwendung zu Gott und die Errettung durch Gott handelten. Sechzehn Lieder umfasste das Programm, von denen hier nur einige erwähnt werden können. Mit „Heaven is a wonderful day“ eröffnete der Chor das Konzert. Der Frauenchor sang kraftvoll das „I´ve been saved“ und „Joyful, Joyful“, mit dem Solopart von Katrin Dalman. Leo Feyrer war Solist bei „You raise me up“. Schwungvoll wurde mit „All night, all day“ über den Schutz der Engel gesungen. Ebenso begeistert waren die Zuhörer von der Darbietung von „I will follow him“ . Der Wechsel von kraftvollen, rhythmischen Gospels und der leiseren, ruhigeren Töne , sowie die dazugehörende Choreografie sorgten für einen Augen- und Ohrenschmaus. Mit „Amen“ beendete Acappella sein Jubiläumskonzert und wurde mit viel begeistertem Beifall belohnt. Die erste Vorsitzende Doris Langeneck bedankte sich mit einem „Gschenkle“ bei Dekan Paul Magino für die souveräne Moderation, bei Michael Holder (Klavier), Brian Thil (Bass) und Thilo Adam (Schlagzeug) für die großartige musikalische Begleitung und dem Dirigenten Helmut Grübel für seine große Geduld. Nach dem Konzert wurde das Publikum noch zu einem kleinen Sektumtrunk eingeladen, bei dem nochmals viel Lob für das Konzert ausgesprochen wurde.

 

 

 

 

Wir laden herzlich zu unserem Gospel and Spirituals-Konzert
am Sonntag, 8.7. 18.30 Uhr ein.
Die Spirituals entstanden während der Sklavenhaltung, die Anfang des 17. Jahrhunderts begann als die schwarzen Sklaven von ihren weißen Unterdrückern zum christlichen
Glauben bekehrt werden sollten. Daraus entwickelten sich dann später die Gospels.
Der Glaube an Gott war damals und ist heute noch die Basis der Musik.
Der Moderator des Konzerts ist Dekan Paul Magino.

 

Junger Chor Acappella

20 Jahre Acappella

Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum

Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir unsere Gäste am Sonntag, 6.5.2018,zu unserer Ausstellungseröffnung im Stadtmuseum musikalisch mit dem schwungvollen “Mambo” begrüßen.
Carmen Becker, unsere erste Vorsitzende, gab nach ihrer Begrüßung noch eine kleine Einführung in die Geschichte von Acappella und lud nach unserer gesanglichen Darbietung zu einem Sektempfang, mit sehr guten Häppchen ein.
Im Museum sind Bilder der Sänger/Innen, der Konzertreisen oder Chorwochenenden der letzten 20 Jahre ausgestellt, die teilweise zu heiteren Kommentaren der Besucher führten, wie “oh, wie han denn i do ausgsäh” oder “heidanei, send mir alt worda”.

Die Ausstellung ist interessant und übersichtlich dargestellt.
Vom 6.5.18 bis 5.8.18 kann die Sonderausstellung im Museum besucht werden.

Öffnungszeiten:
Samstag: 14:00 – 17:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – 12:00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr

 

 

Chöretreffen

Was für ein Abend! Acappella lud am Samstag, 28.4., zu einem Chöretreffen anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums ein:

All Generations aus Dettingen,

TonArt aus Grötzingen

In.takt aus Köngen

Chor4you aus Wendlingen und

MANN O MANN aus Wernau

waren unserer Einladung gefolgt und sorgten mit ihren witzigen und gekonnt vorgetragenen Showeinlagen für abwechlungsreiche und heitere Stimmung. Zwischen den einzelnen Darbietungen hatten die Besucher Zeit, sich mit Essen und Trinken zu versorgen, dabei fand auch unser Barbetrieb regen Zuspruch.

„Steht bitte alle auf und macht mit„, war die Aufforderung von Doris Langeneck kurz vor Ende der Veranstaltung, die wie immer charmant durch den Abend führte. Die Verwunderung wich schnell, als Acappella das „Fliegerlied“ anstimmte. Das Publikum machte begeistert mit Bewegung und Gesang mit. „Thank you for the music“ war das gemeinsame Schlusslied, bei dem alle Chöre beim Refrain mitsangen- was für ein Klangerlebnis. Die Vielfältigkeit des Chorgesanges kam an diesem Abend voll zur Geltung und dass Singen Freude bereitet, konnte man an den fröhlichen und entspannten Gesichtern der Mitwirkenden und Zuhörern sehen.

Wir danken allen, die durch ihre Mithilfe zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben.

 

 

 

 

 

Das erste Projekt ist abgeschlossen,

Singen Sie gerne und würden gerne bei unserem Projektchor mitsingen?

Anläßlich unseres 20-jährigen Jubiläums haben wir noch zwei Projekte vor uns: das Chöretreffen am 28.4. um 19 Uhr  und unser Kirchenkonzert am 8. Juli um 17 Uhr.  Nach den Osterferien werden wir auch  mit den Proben für unser Kirchenkonzert (Gospel und Spiritual) beginnen. Wir proben immer montags von 19.30-21.30 Uhr im Treffpunkt Stadtmitte 1.OG (Vorspielraum).

Weitere Infos unter E-Mail: doris-langeneck@eintracht-unterboihingen.de